Der Immobilienspezialist
Seit über 20 Jahren Kompetenz
in Immobilien und Finanzierung
 

Blower Door Test

Es gibt viele Gründe für eine luftdichte Gebäudehülle:

  1. Vermeidung von Tauwasser in der Konstruktion

    Wenn warme, feuchte Luft aus dem Innenraum in den kälteren Bereich der Baukonstruktion gelangt, kann der enthaltene Wasserdampf kondensieren. Die sich niederschlagende Feuchte ist ein Nährboden für Schimmel und sonstige Pilze. Die Baukonstruktion nimmt Schaden.

  2. Verringerung der Energieverluste

    Während bei der Wärmedämmung heute ein hoher Standard erreicht ist, ist die Luftdichtheit bisher zu wenig beachtet worden. Der Lüftungswärmeverlust hat heute einen Anteil von etwa 50 Prozent am Gesamtwärmeverlust.

  3. Verhinderung des Eindringens von Luftschadstoffen in die Raumluft

    Je nach Windrichtung kann die Strömungsrichtung der Luft durch die Leckstellen des Gebäudes sich umkehren. Wenn die Außenluft in das Gebäude hinein strömt, können gesundheitsschädliche Fasern des Dämmmaterials und angesiedelte Schimmelsporen in den Innenraum gelangen.

Lecksuche zum Stundensatz BlowerDoor Messeinrichtung (BC21)
 
  1. Vermeidung von Tauwasser in der Konstruktion

    Wenn warme, feuchte Luft aus dem Innenraum in den kälteren Bereich der Baukonstruktion gelangt, kann der enthaltene Wasserdampf kondensieren. Die sich niederschlagende Feuchte ist ein Nährboden für Schimmel und sonstige Pilze. Die Baukonstruktion nimmt Schaden.

  2. Verringerung der Energieverluste

    Während bei der Wärmedämmung heute ein hoher Standard erreicht ist, ist die Luftdichtheit bisher zu wenig beachtet worden. Der Lüftungswärmeverlust hat heute einen Anteil von etwa 50 Prozent am Gesamtwärmeverlust.

  3. Verhinderung des Eindringens von Luftschadstoffen in die Raumluft

    Je nach Windrichtung kann die Strömungsrichtung der Luft durch die Leckstellen des Gebäudes sich umkehren. Wenn die Außenluft in das Gebäude hinein strömt, können gesundheitsschädliche Fasern des Dämmmaterials und angesiedelte Schimmelsporen in den Innenraum gelangen.

  4. Vermeidung von kalten Fußböden im Erdgeschoss

    Kalte Außenluft, die durch die Gebäudehülle gelangt, fällt nach unten und bildet eine kalte Luftzone in Fußbodennähe. Kalte Füße sind die Folge.

  5. Funktion der Lüftungsanlage

    Mit einer Lüftungsanlage mit oder ohne Wärmegewinnung möchte man den hygienisch notwendigen Lüftungsbedarf decken, ohne die Luft über die undefinierten Leckstellen der Gebäude zu verlieren. Luft strömt nur da, wo ein Druckgefälle vorhanden ist, deshalb baut eine Lüftungsanlage geringe Druckdifferenzen zwischen innen und außen auf. Leckstellen stören dabei. Darum gelten beim Einbau von Lüftungsanlagen erhöhte Anforderungen an die Luftdichtheit.
  1. Sicherstellung der Dämmwirkung von Außenbauteilen

    Wärmedämmung beruht auf dem Einschluss von Luft in Hohlräumen des Dämmmaterials. Wenn das Dämmmaterial von Luft durchströmt wird, wird ihm die Wärme entzogen und das Dämmmaterial verliert seine Wirkung.

  2. Energieeinsparverordnung

    Aus Energiespargründen ist es vorgeschrieben, luftdicht zu bauen. Definierte Grenzwerte müssen eingehalten werden. Mit der Blower-Door-Messung steht ein standardisiertes Messmittel zur Verfügung, um die Luftdichtheit eines Gebäudes quantitativ zu erfassen. Ermittelt wird, wie oft das Luftvolumen des Gebäudes bei einer bestimmten Druckdifferenz zur Außenluft pro Stunde ausgetauscht wird. Während die Druckdifferenz aufgebaut ist, können Leckstellen in der Gebäudehülle leicht gefunden werden. Eine luftdichte Gebäudehülle lohhnt sich. Durch Gesetzgebung (Energieeinspargesetz + Energieeinsparverordnung) und Normung ist vorgeschrieben, dass heute nur noch luftdicht gebaut werden darf. Es sind Grenzwerte vorgegeben, deren Einhaltung mit Hilfe der Blower-Door-Messung überprüft werden können.

  3. Dienstleistungen

    • Durchführung einer Blower-Door-Messung mit unterstützender Thermografie
    • Messung eines Einfamilienhauses bis zu 1000 m³ Volumen
    • Abdichtungsmaßnahmen zum Stundensatz
 
Mitglied im
Das Portal der
Immobilienprofis: